Home » Allgemein » Sturm im Elfenland – Trailer

Sturm im Elfenland – Trailer


Es steht zwar nicht mein richtiger Name auf dem Cover, aber alte Freunde und Fans werden auch diesen kennen: Für das Jugendbuch bei ArsEdition habe ich Frances G. Hill wieder auferstehen lassen.
„Sturm im Elfenland“ erscheint Montag – und ich bin schrecklich gespannt. Das Buch ist wunderschön geworden – ein Exemplar habe ich schon – es war eine tolle Zeit, es zu schreiben und es hat sehr viel Spaß gemacht, es mit dem supernetten Lektorat – danke noch mal an Ulrike Hübner! – zu bearbeiten.
Und jetzt schenkt ArsEdition dem Buch noch einen wunderschönen Trailer.

(7) Comments
  • Clee says:

    Hallo Susanne,
    ich komm mir gerade ziemlich dumm vor, weil ich bis zu diesem Eintrag nicht kapiert habe, dass du auch unter Frances G. Hill schreibst. „Schande über mein Haupt“!
    Aber auch ich muss sagen – ein wirklich, wirklich wunderschönes Cover! Und ein wirklich toller Trailer!

    Liebe Grüße,
    Clee 🙂

  • Charlousie says:

    Vielen Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog zur Rezension! Ich habe mich riesig darüber gefreut und wo ich unter diesem Artikel schon „Nebelkönig“ (so heißt es glaube ich?) leuchten sehe, kann ich verraten, dass das das Buch ist, was ich als nächstes von dir lesen werde 🙂
    Den Trailer finde ich wunderschön und er macht Lust auf mehr und besonders auf die Geschichte im Buch! Liebste Grüße,
    Charlousie

  • Susanne says:

    Hallo Charlouise – danke, ich freu mich. Dann bin ich riesig gespannt, was du zum Nebelkönig sagst! Deine Rezension liegt übrigens immer noch bei mir auf dem Tisch. Ich lese sie täglich. *schäm*
    Liebe Grüße!

  • Susanne says:

    Liebe Clee, wie solltest du das auch wissen? Pseudonyme sind echt lästig, aber manchmal geht’s halt nicht anders. Mir ist übrigens gerade mein Biographie-Vorschlag für die Klappe in die Hände gefallen, den meine liebe Lektorin aber etwas zu abgedreht fand: „Frances G. Hill wurde in einem Weidenkörbchen auf den Stufen eines Waisenhauses im walisischen Caerffili gefunden. Als Jugendliche kam sie zu entfernten Verwandten ins Elfenland und lebte dort einige Jahre als Menschenbeauftragte, bis sie als Elfenbeauftragte nach Island ging.
    Inzwischen lebt sie wieder in Wales, hilft anderen Elfenbetroffenen beim Ausstieg und unterhält im Torhaus der Wasserburg Castell Caerffili eine Jungdrachenauffangstation.
    Frances G. Hill teilt ihr Cottage mit drei Katzen, einem älteren Sumpfdrachenpaar und ihrem Adoptivzwerg Trurre und schreibt Bücher über ihre Erlebnisse.“
    Kicher. Ich find den immer noch gut.

  • Clee says:

    Hallo Susanne,
    ähm … xD
    Das ist die beste Biographie, die ich je gelesen habe! xD Ich glaube, ich muss meinen Lebenslauf auch mal ein bisschen frisieren und ein paar Gnome oder so einbauen – klingt einfach viel … athentischer! xD 😉

  • Charlousie says:

    Ach, kein Grund zum Schämen! 😉 Es ist schön und freut mich, wenn du dich über die Rezension so freust. Aber das ist nur zurecht, denn „Sturm im Elfenland“ war wirklich schön und toll und, und, und!! 😀
    Eine schöne, sonnige Märzwoche wünsche ich!

  • Candy says:

    Hey Susanne!
    Ich würde dich gerne eines Fragen zum Buch Sturm im Elfenland =) vielleicht kannst du mir mal eine email schreiben glaeser.candy@yahoo.de das ich eine email habe ich würde mich sehr freuen!!!

Comments are closed.