Home » Archive by category "Selfpublishing"

Bertie – Undercover ins Glück

Devon3_webBertie ist draußen … und Teil vier hat auch schon ein paar Seiten in die Tastatur geschafft.
Devon nähert sich also dem (vorläufigen) Ende und am Horizont wartet Clockwork Cologne. Das wird eine schöne Abwechslung, obwohl ich zugeben muss, dass es Spaß gemacht hat (und noch immer macht), der Familie des Earls of Bedington und ihren Freunden bei ihren Irrungen und Wirrungen zuzusehen.

Aber jetzt muss ich erstmal noch Irene an den Mann bringen, bevor Magnus Seymour wieder an den Start darf.

Das erste Twindie ist da!

Twindie

Wir haben es getan … Simone Keil, meine liebe Freundin und Kollegin, hat sich getraut, ihr neues Buch „Keinmärchen“ mit meinem „Projekt Armageddon“ zusammen als den ersten Twindie-Band herauszugeben.
Zwei Qindie-Bücher zum Preis von einem. Ist das ein Wort?

Simones Seite

Und hier ist auch schon Twindie Nummer zwei: Die Erben des Deserteurs / memento mori

Was gibt es Neues?

Kurzes Update:
Der Titel und das Cover für mein nächstjähriges Jugendbuch bei ArsEdition stehen. Sobald ich grünes Licht habe, stelle ich es hier vor. Ich freu mich, es wird superschön (wie immer, danke Ars!). Ich verrate soviel: Gespenstisch! 🙂

Dann erscheint jetzt in Kürze ja „Drachenhaut“ – und wie immer, das ist ja schon Tradition, wird es eine Leserunde dazu auf „Leserunden.de“ geben. Wer ab dem 24. August ein bisschen Zeit hat, ist herzlich eingeladen, mitzulesen. (Das wird wieder eine schöne, große, turbulente, rasante Runde, wie ich meine Mädels kenne …)

Und last, but not least: Haltet am nächsten Wochenende mal den untenstehenden Link im Blick: Ich verschenke Samstag und Sonntag (16. und 17. Juni) mein E-Book „Ellorans Traum“. Zwei Tage lang gibt es also viel Lesestoff für null Euro.

Ellorans Traum – Alt in neuem Gewand

Ich bin in letzter Zeit immer mal wieder gefragt worden, ob es meinen Erstling „Ellorans Traum“ mal wieder in einer Neuausgabe geben wird.
Und sei es nur um der Nostalgie willen – ich habe es getan. „Ellorans Traum“ ist ab jetzt als Kindle-E-Book zu erwerben. Hier

Wer mit dem mobi-Format nichts anfangen kann, muss mich mal kurz anmailen … 🙂

Ach ja, Simone, eine liebe Kollegin von den 42ern, die auch das Cover gestaltet hat, hat noch einen tollen Trailer dazu gebastelt.