Home » 2015 » Oktober

Lesezeit – Erste Bände

Ich habe schon ewig nichts mehr verschenkt, stimmt doch, oder?

Also dann, greift zu. Von heute bis Sonntag gibt es Lesestoff unter dem Motto „Erste Bände“.

Ich verschenke via Amazon:

Hille Hochzeit final 1 © jackfrogDie englische Hochzeit (Teil 1 der Devon Cream Tea-Reihe)

 

 

 

Elbenzorn_webElbenzorn (High Fantasy, ein ehemaliger Piper-Titel)

 

 

 

Magnus_smDer Blaue Tod (aus dem Clockwork-Cologne-Universum – Steampunk aus Deutschland)

 

 

 

und via Amazon und Neobooks (und zwar dauerhaft gratis) den ersten Band der AnidA-Triloge

Anidas ProphezeiungAnidas Prophezeiung (für Kindle)

Anidas Prophezeiung (epub)

 

 

 

Habt Spaß damit und teilt die Links ruhig fleißig!

Was haben Wechselbälger, tausend Spiegel, Bernsteinzauber und ein Drachenmond gemeinsam?

Ihr müsst doch denken, ich wäre in Rente gegangen. Oder klammheimlich ausgewandert, ohne eine Nachsendeadresse zu hinterlassen.

Entwarnung: Ab Dezember gibt es jedenfalls wieder frischen Lesestoff von hier. Ich hoffe, ihr freut euch genauso darauf und darüber wie ich!

Meine derzeitigen Lieblingsverlage Drachenmond und cbt bringen insgesamt drei Titel von mir heraus.

Den Anfang macht Drachenmond im Dezember mit „Für König und Vaterland – Der Wechselbalg“: Auf das Cover warte ich noch gespannt, aber die Ankündigung steht schon. Schaut mal hier.
Danke noch mal, liebe Astrid, dass du mich und mein Buch unter deine Fittiche genommen hast.
Ich hoffe, es findet ordentlich was an LeserInnen, denn dann wird es eine Reihe! Ganz entgegen meine Gewohnheiten sind die vier Folgebände schon grob durchgeplottet. Ich hoffe, ich kann sie irgendwann in naher Zukunft dann auch schreiben!

Weiter geht es dann im nächsten Jahr (noch kenne ich den Erscheinungstermin nicht) mit „Bernsteinzauber“ bei cbt. Das wird romantisch und nordseemäßig mystisch. Mögt ihr Meermänner? Ich hatte keine Ahnung, ob ich damit was anfangen kann, aber jetzt bin ich selbst ganz verliebt in meinen Ronan.

Im Oktober erscheint dann ebenfalls bei cbt das „Haus der tausend Spiegel“. Hier mischen sich ein bisschen Gothic, ein bisschen Belle et la Bête, Magie, Spiegelzauber, Labyrinthe und wuchernde Rosenbüsche. Die Geschichte spielt in einem unheimlichen, großen, von Geheimnissen durchwobenen Antwerpener Haus. Dort tanzen eine mutige Buchhexe in Ausbildung und ein mysteriöser Hausherr einen düster-romantischen Walzer durch Spiegel und Zeit …

Ich kenne das Cover schon und es ist heiß. ^^

Es war einmal …

Aquaphobie… irgendwann in ferner Zukunft …

Seit Jahren liegt meine „Nummer Fünf“ in meiner virtuellen Schreibtischschublade und wartet darauf, dass sie jemand lesen darf.
Ich bin es leid, das Kind allein für mich zu haben, es will raus. AnidA-LeserInnen dürfte eine der handelnden Figuren bekannt vorkommen, denn dies ist das Universum, aus dem Eddy stammt.

AQUAPHOBIE ist eins meiner ersten Projekte, noch im letzten Jahrtausend entstanden. Ein SF-Dino, sozusagen.

Seid lieb zu ihm.

Ich verschenke das Buch vom 2. bist zum 4. Oktober via Amazon. (Leser aus dem Epub-Universum können sich die Datei via Calibre umwandeln oder einfach die Autorin anmailen. ;-))